Kathedrale des Bistum St. Gallen


Wir durften die in den Jahren 1755 bis 1766 erbaute Kathedrale St. Gallen restaurieren.

Um den Anforderungen gerecht zu werden, haben wir ein umfassendes Sanierungskonzept erstellt und in enger Zusammenarbeit mit den Planern und der Denkmalpflege umgesetzt. Dabei kamen als Ersatzsteine verschiedene monolithische Sandsteine und der Rorschacher Platten-Sandstein zum Einsatz. Zentral war uns der geringstmögliche Eingriff in die bestehende Substanz und die Berücksichtigung des technischen und optischen Bestandes.