Kathedrale St. Gallen

Kathedrale des Bistum St. Gallen

Die Kathedrale St. Gallen wurde in den Jahren 1755 – 1766 erbaut.

Es wurde ein umfassendes Sanierungskonzept zur Erreichung der gestellten Anforderungen erstellt und in enger Zusammenarbeit mit den Planern und der Denkmalpflege umgesetztAls Ersatzsteine wurden verschiedene monolithische Sandsteine sowie der Rorschacher Platten-Sandstein eingesetzt.

Dies unter der Berücksichtigung des technischen und optischen Bestandes, wie auch des geringstmöglichen Eingriffs in die bestehende Substanz.